WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
IMG_0027 Kopie

EIS-LATERNE

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >
der Teller wird ausgeschnitten

BIO-KUNSTSTOFF

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

HERBSTKROKUS PFLANZEN

Wer jetzt im August die Zwiebeln für den Herbstkrokus setzt, hat im Oktober wunderschöne blaue Akzente in seinem Garten. Wir zeigen euch, was es zu beachten gilt.

 

Herbstkrokus

 

Der Herbstkrokus findet sich in drei verschiedenen Sorten: Prachtkrokus, Wiesen-Herbstkrokus und Safrankrokus. Lasst euch im Fachhandel beraten, welcher am besten in euren Garten passt.

 

Um den Herbstkrokus anzupflanzen braucht ihr einen sonnigen Platz mit durchlässigem, humosem Boden.

 

Ihr setzt die Zwiebeln etwa 10 cm tief in die Erde. Idealerweise setzt ihr sie als kleine Gruppe, da sie als einzelne Pflanzen aufgrund ihrer Größe sonst kaum zur Geltung kommen.

 

Der Herbstkrokus breitet sich übrigens von selbst aus und verwildert leicht. Es könnte also sein, dass ihr im Laufe der Jahre immer mehr blaue Highlights in eurem Garten finden werdet. Das bedeutet auch, dass ihr die Zwiebeln nicht auszugraben braucht. Lasst sie einfach drin und sie werden Tochterzwiebeln bilden.

 

Weitere Ideen, wie ihr euren Garten auch im Herbst bunt gestalten könnt, findet ihr in unserem Artikel zu Herbstblumen für Balkon und Garten.

 

Viel Vergnügen beim Pflanzen!

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: LianeM – Fotolia.com

Share
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Herbstblumen

HERBSTBLUMEN FÜR BALKON UND GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Herbstgemüse

HERBSTGEMÜSE ANPFLANZEN

ZUM ARTIKEL >
Herbstgarten

DER GARTEN IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >
Frau im Badezimmer

ERDBEER-MASKE

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks