WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Pilzravioli

LECKERE PILZIDEEN

ZUM ARTIKEL >
apfelgirlande

DUFTENDE APFELRINGE

ZUM ARTIKEL >
Moderne Gartendusche

GARTENDUSCHE SELBSTGEBAUT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Bildschirmfoto 2013-09-26 um 12.30.22 Kopie

SELBST GEMACHTER INGWER-SIRUP

ZUM ARTIKEL >
Regentonne

REGEN / WASSER

ZUM ARTIKEL >
86679_web_R_by_schnorbsi_pixelio.de

APFELWEIN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / ALKOHOLISCHES

MAIBOWLE

Im Mai gibt es nicht nur Erdbeeren, Spargel und Rhabarber – auch der Waldmeister hat Saison. Nicht umsonst heißt die leckere Waldmeisterbowle auch Maibowle.

 

Maibowle

 

Kinder lieben ihn im Wackelpudding, die Erwachsenen bevorzugen ihn lieber in flüssiger Form – sei es Berliner Weiße oder Bowle. Klar, die Rede ist vom Waldmeister. Jetzt im Mai ist er vermehrt zu finden und das sollten wir ausnutzen.

 

Generell ist der Waldmeister in einigen Gegenden durchaus schon im April zu finden. Dabei bevorzugt er schattige Plätzchen in Laubwäldern.

 

Am besten erntet man Waldmeister noch bevor er blüht oder man holt ihn sich auf dem Wochenmarkt. Derzeit sollte er im Fachhandel gut erhältlich sein.

 

Ihr könnt den Waldmeister auch trocknen und später für Tees verwenden. So hat er gesundheitsfördernde Eigenschaften und wirkt gefäßerweiternd, entzündungshemmend und krampflösend. In kleinen Mengen ist er beispielsweise gut zur Bekämpfung von Kopfschmerzen.

 

Doch heute möchten wir lieber eine schöne Maibowle aus dem Waldmeister machen und dafür sollte er möglichst frisch sein. Allerdings ist es wichtig, dass er Zeit hatte eine Weile zu stehen und ein bißchen anzuwelken.

 

Ihr braucht:

  • 500 ml Weißwein (am besten einen spritzigen)
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 250 ml trockenen Sekt
  • 5 Stängel Waldmeister
  • 1 Stängel Minze
  • 1 Stängel Zitronenmelisse
  • diverse Scheiben Zitrone

 

Zu Beginn gebt ihr die Zitronenscheiben ins Tiefkühlfach und lasst diese anfrieren.

 

Derweil mixt ihr die beiden Zuckersorten zum Wein und rührt diesen um, bis sich der Zucker gelöst hat.

 

Waldmeister, Minze und Zitronenmelisse möchten erst gewaschen und dann für 45 Minuten kopfüber in den Wein gehängt werden. Wichtig ist, dass ihr die Schnittstellen nicht mit den Wein hängen lasst.

 

Nachdem ihr alle Kräuter entfernt habt, stellt ihr eure Mischung in den Kühlschrank und erst kurz bevor ihr sie ausschenken möchtet gebt ihr den Sekt hinzu.

 

Abschließend dekoriert ihr jedes Glas mit einer gefrorenen Zitronenscheiben und voilà – lasst es euch schmecken.

 

Text: Sofja Tuch

Bild: StefanieB. – fotolia.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Pflaumenkuchen

PFLAUMENKUCHEN

ZUM ARTIKEL >
Weißdorn

KETCHUP AUS WEISSDORNBEEREN

ZUM ARTIKEL >
Apfelstrudel

APFELSTRUDEL

ZUM ARTIKEL >
marzipanlikör

MARZIPANLIKÖR

ZUM ARTIKEL >
Apfel Spezial