WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Maibowle

MAIBOWLE

ZUM ARTIKEL >
Isolated 3d render ecological footprint symbol with white background

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

DER GARTEN IM MAI

Der Mai ist da und mit ihm die Pflanzzeit. Es heißt eben nicht umsonst: Alles neu macht der Mai. Also auf in den Garten.

 

Gardening tools on green background and grass

 

Der Mai ist vor allem gut geeignet zum Säen. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass der Bodenfrost euch keinen Strich durch die Rechnung macht. Ihr müsst eure Wetterlage noch im Blick behalten und abwarten, bis die Temperaturen auch nachts um die zehn Grad liegen. Andernfalls wartet lieber noch etwas mit der Aussaat.

 

Zu den jetzt auf jeden Fall auszusäenden Pflanzen gehört der Rasen. Dazu müsst ihr die entsprechende Fläche schön auflockern und mit einem Rechen einebnen. Dann werden die Samen ausgestreut und die Fläche gewalzt. Anschließend müsst ihr den Rasen ordentlich wässern.

 

Doch nicht nur eine Gras- sondern auch eine Blumenwiese kann jetzt angelegt werden. Dazu grabt ihr den entsprechenden Teil eures Gartens um und ebnet das Ganze mit einer Harke zu einer feinkrümeligen Fläche. Dann streut ihr die Samen nach Anleitung aus. Alternativ könnt ihr auch selbstgemachte Seedbombs verwenden. Außerdem ist es jetzt an der Zeit Dahlien und Gladiolen zu pflanzen.

 

Falls ihr jetzt eure Sträucher, Hecken und Bäume beschneiden möchtet, achtet bitte unbedingt darauf, dass dort genistet werden kann. Dementsprechend sind auch nur Formschnitte erlaubt und ihr solltet genau hinschauen, bevor ihr losschneidet.

 

Auch die Gemüsebeete fordern jetzt eure Aufmerksamkeit. Das erste Unkraut möchte gejätet, der Boden aufgelockert und alles ordentlich gewässert werden. Jetzt ist auch eine gute Zeit, um die Beete ausgiebig zu mulchen, beispielsweise mit einem Rasenschnitt, und Kompost unter die Erde zu mischen.

 

Die Zeit der Frühblüher geht im Mai zu Ende. Dementsprechend solltet ihr zum Ausgang des Monats Tulpenzwiebeln etc. aus dem Beet nehmen – gegebenenfalls mit dem Überrest der Pflanze, der ruhig daran verbleiben kann – und an einem dunklen, trockenen Ort einlagern.

 

Auch auf dem Balkon kann das Pflanzen beginnen, sobald die Nachtfröste vorüber sind. Ob ihr nun, wie in unserer Balkonia-Reihe vorgestellt, Gemüse und Obst anbauen oder eure Blumenkästen mit farbenfrohen Blüten versehen möchtet, jetzt ist die Zeit. Pflanzen, die ihr zum Überwintern nach drinnen geholt habt, sollten jetzt gegebenenfalls umgetopft und zurückgeschnitten werden, bevor sie wieder nach draußen wandern. Achtet darauf, dass die Pflanzen sich erstmal wieder an das Licht gewöhnen müssen, also stellt sie nicht gleich in die pralle Sonne.

 

Möge das fröhliche Gärtnern beginnen!

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: olganik – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Garten im Regen

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >
Treibhausgurken

BALKONIA (Gurken)

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

AMEISEN

ZUM ARTIKEL >
IMG_3306

FRANKFURTER STREUOBST-WIESEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks