WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Wooden terrace surrounded by greenery

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >
Fresh grapefruit on black stone

GRAPEFRUIT-SMOOTHIE

ZUM ARTIKEL >
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

BALKONIA (Radieschen)

In diesem Beitrag aus unserer Reihe BALKONIA – Obst und Gemüseanbau auf dem Balkon – geht es um das Radieschen und was bei seinem Anbau zu beachten ist.

 

Radieschen

 

Das Radieschen ist das am Besten für den Anbau auf dem Balkon geeignete Gemüse. Zum einen hat es eine schnelle Reifezeit und damit auch schnelle Erfolgs- aber vor allem Genusserlebnisse. Zum anderen braucht es nicht viel Platz. Für den Radieschenanbau reicht ein Balkonkasten mit der Größe von etwa 100 x 20 cm. Wichtig ist, dass Löcher im Balkonkasten sind, damit überschüssiges Gießwasser abfließen kann.

 

Hinsichtlich des Standortes brauchen Radieschen auf jeden Fall Sonne. Mindestens drei bis vier Stunden am Tag sollten sie die Aussicht auf Sonne haben. Dementsprechend müsst ihr zumindest einen halbschattigen Platz auswählen. Dafür sind sie gegenüber Regen und Wind sehr resistent und müssen nicht besonders geschützt stehen.

 

Ihr könnt jetzt bereits mit der Aussaat beginnen. Dabei solltet ihr alle ein bis zwei Wochen etwa zehn bis fünfzehn Stück aussäen, so dass ihr kontinuierlich ernten könnt. Ihr solltet feinkrümelige Ernte verwenden und die Samen in einem Abstand von vier oder fünf cm tief in die Erde setzen. Setzt sie nicht zu eng, sonst behindern sich die Knollen gegenseitig im Wachstum. Ansonsten müsst ihr nur noch darauf achten, dass die Erde immer schön feucht bleibt.

 

Nach der Aussaat dauert es etwa vier bis sechs Wochen bis zur Ernte. Am Besten schmecken die Radieschen bei einer Größe von vier oder fünf Zentimeter.

 

Ihr könnt bis in den Oktober hinein neu aussäen und habt somit immer frische Radieschen im Haus.

 

Dabei muss das Radieschen auch gar nicht langweilig werden. Neben der sehr bekannten roten runden Art, gibt es noch viele verschiedene Arten – probiert euch doch mal durch. Viel Spaß dabei und beim Ernten!

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: thingamajiggs – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Süßkartoffel

BALKONIA (Süßkartoffeln)

ZUM ARTIKEL >
Zucchini - Balkonia

BALKONIA (Zucchini)

ZUM ARTIKEL >
Garten im Regen

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >
Treibhausgurken

BALKONIA (Gurken)

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks