WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
maronen1 Kopie

MARONENMUS

ZUM ARTIKEL >
Feigen

FEIGEN

ZUM ARTIKEL >
318426_web_R_K_by_Günter Hartmann_pixelio.de

SPAGHETTI KÜRBIS

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
maronen1 Kopie

MARONENMUS

ZUM ARTIKEL >
Überwintern

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >
456401_web_R_K_by_Torsten Rempt_pixelio.de

PILZE SAMMELN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

BALKONIA (Süßkartoffeln)

Mit der Kartoffel ist die Süßkartoffel zwar nicht verwandt aber sie lässt sich genau so gut auf dem Balkon anbauen. Dementsprechend findet sie Aufnahme in unsere Reihe BALKONIA – Obst und Gemüseanbau auf dem Balkon.

 

Süßkartoffel

 

Trotz der Namensverwandtschaft und dem Fakt das beides in der Erde wachsende Knollen sind, hat die Süßkartoffel mit der Kartoffel nichts zu tun. So gehören Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen und die Süsskartoffel ist ein Windengewächs.

 

Süßkartoffeln kommen aus Südamerika und sind reichlich mit Nährstoffen gefüllt. Sie enthalten Antioxidantien, sind gut für den Blutzuckerspiegel und ballaststoffreich. Dabei ist nicht nur der Genuss der Knolle der Gesundheit förderlich. Auch die Blätter kann man dem Spinat ähnlich verwerten und essen.

 

Darüber hinaus zeichnen sich Süßkartoffeln auch durch ihre schönen Blüten aus – ein Grund mehr sie auf dem Balkon anzubauen.

 

Zum Anbau der vielseitigen Pflanze könnt ihr entweder einen Steckling bzw. Saatknollen kaufen oder ihr züchtet aus einer Knolle, die ihr im Supermarkt oder beim Gemüsehändler eurer Wahl bekommen könnt. Das Austreiben sollte etwa sechs Wochen dauern, dann könnt ihr die Knolle zerschneiden – wobei jedes Stück einen Trieb haben muss – und in handelsüberlicher Blumenerde an einem sonnigen oder halbschattigen Ort auf eurem Balkon einpflanzen. Dabei sollte der Trieb aus der Erde rausschauen. Idealerweise haltet ihr einen Abstand von 30 cm zwischen jedem Pflänzchen.

 

Die Erde solltet ihr stetig feucht halten. Die Süßkartoffel hat zwar nicht gern nasse Füße aber Trockenheit mag sie erst recht nicht. Gern dürft ihr die Pflanze alle drei Wochen mit etwas Flüssigdünger verwöhnen.

 

Der beste Zeitpunkt für das Pflanzen ist Ende Mai und die Erntezeit ist dann im Herbst.

 

Für weitere Tipps rund um den Obst- und Gemüseanbau auf dem Balkon, könnt ihr einen Blick auf unsere Balkonia-Reihe werfen.

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: chihana – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
corona-4912728_1280_3

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >
Radieschen

BALKONIA (Radieschen)

ZUM ARTIKEL >
Whole Groundnut  Plants With Nuts Attached

BALKONIA (Erdnuss)

ZUM ARTIKEL >
Pfingstrosen

PFINGSTROSEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks