WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Schwedenkräuter

SCHWEDENBITTER

ZUM ARTIKEL >
635263_web_R_by_gänseblümchen_pixelio.de

EI, EI, EI

ZUM ARTIKEL >
71zH73upC5L._SL1200_ Kopie

DEN GARTEN VORBEREITEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >
Gardening tools on green background and grass

DER GARTEN IM MAI

ZUM ARTIKEL >
Selbst gezogene Tomatenpflanzen einpflanzen

REICHE TOMATENERNTE

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

TOMATEN IN GARTEN UND BALKON

Tomaten kann man auf dem Balkon und im Garten anbauen, am besten in einem Tomaten-Gewächshaus. Es gibt inzwischen unzählige Sorten, viele neue, aber auch ganz alte Sorten sind auf dem Markt erhältlich.

 

 

Für den Anbau eignen sich am besten helle und warme Standorte. Am Anfang steht das Tomatenziehen, also das Säen der Pflanze. Das könnt ihr in einem extra dafür vorgesehenen Tomaten-Gewächshaus, in einem Frühbeet oder auch in einfachen Pflanzenkästen (siehe folgendes Bild) machen. Wer die Tomaten in einem Gewächshaus, einem Frühbeetkasten oder Wintergarten säen kann, kann dies ab März tun. Auf der Fensterbank würden wir nicht vor Mitte April damit anfangen, denn Tomaten brauchen viel Licht und selbst eine helle Fensterbank kann nicht mit einem Gewächshaus konkurrieren.

Nachdem die Tomatenpflanzen ein paar Zentimeter gewachsen sind, dürft ihr sie umpflanzen. Am besten geht das Mitte bis Ende Mai, d.h. der letzte Frost muss sich im wahrsten Sinne des Wortes vom Acker gemacht haben. Der Boden sollte dabei so fruchtbar wie möglich sein. Man kann mit Tomatenerde und Tomatendünger unterstützen, wenn man beste Ergebnisse erzielen möchte. Nach ein paar Wochen und ab einer gewissen Größe muss die Pflanze an einen Stamm, Pfahl, Bambusstab oder am besten gleich an einen Tomatenturm (siehe folgende Bilder) gebunden werden.

 

 

Denn gegen Ende Juni, Anfang Juli hat die Pflanze ein ziemliches Gewicht beisammen. Sie soll ja schließlich ordentlich Tomaten tragen.

 

Hier findest Du alles, was du brauchst: Tomatenturm, Pflanzenkasten, Tomatenerde, Tomaten-Gewächshaus, Tomatendünger

 

Falls du noch weitere Anregungen suchst, was du auf dem Balkon pflanzen kannst, findest du diese in unserer Reihe Balkonia.

 

Autor: Mats Madley

Foto: Steffi Pelz  / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Regenwurm

REGENWÜRMER

ZUM ARTIKEL >
Close-up of hands knitting

Mach’s dir selbst!

ZUM ARTIKEL >
Balkonblumen

BLUMIGER BALKON

ZUM ARTIKEL >
Serotine bat

FLEDERMÄUSE

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks