WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

MARONI AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >

FEIGEN

ZUM ARTIKEL >

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

SAISONAL IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >

HAGEBUTTE

ZUM ARTIKEL >

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

BALKONIA (Kohlrabi)

Kohlrabi zählt zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt UND er lässt sich auf den Balkon anpflanzen. Er verdient es also, in unsere Reihe BALKONIA – Obst und Gemüseanbau auf dem Balkon – aufgenommen zu werden.

 

Kohlrabi

 

Ob weiß oder blau, Kohlrabi ist lecker und voller Vitamine und Ballaststoffe. Die Vitamine A, B1, B2 und C sowie Kalium, Kalzium und Magnesium sind nur einige Beispiele.

 

Der Kohlrabi kann vielseitig verarbeitet werden. Ob roh, gekocht, gedünstet oder gebraten – es gibt viele Möglichkeiten ihn zu genießen. Und auch die Blätter können zu einem Salat verarbeitet oder wie Kräuter gehackt werden.

 

Doch in diesem Fall am wichtigsten ist der Fakt, dass der Kohlrabi auf dem Balkon angebaut werden kann. Dazu solltet ihr euch Jungpflanzen aus dem Fachhandel besorgen. Wenn ihr im Garten anpflanzen möchtet, könnt ihr den Kohlrabi auch aus Samen ziehen, doch sind in einer Packung zuviele für den Balkon. Deshalb bietet sich hier das Kaufen von Jungpflanzen an.

 

Ihr könnt hierzu einen ganz normalen Blumenkasten nehmen und diesen mit lockerem humusreichen Boden füllen. Beim Einpflanzen achtet darauf, dass ihr den Wurzelballen nicht beschädigt. Davon erholen sich die Pflänzchen nur schwer. Und natürlich müssen die Pflanzen in ausreichend Abstand gesetzt werden, damit sie sich nicht im Wachstum behindern.

 

Danach muss der Kohlrabi immer schön feucht gehalten werden. Kohlrabi mag nicht trocken stehen, dann wird er holzig.

 

Zur Ernte vergehen – je nachdem wie weit eure Jungpflanzen waren – zwischen vier und acht Wochen. Dann könnt ihr den Kohlrabi mit einem scharfen Messer einfach knapp über dem Stilansatz abschneiden und genießen.

 

Für weitere Tipps rund um den Anbau von Obst und Gemüse auf dem Balkon, schaut doch in unsere Balkonia-Reihe.

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: pilipphoto – Fotolia.com

Share
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

BALKONIA (Erdbeere)

ZUM ARTIKEL >

DER GARTEN IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >

TOMATEN IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >

BALKONIA (Kartoffeln)

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks