WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >

Papier schöpfen aus Altpapier

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

ANANASERDBEERE

ZUM ARTIKEL >

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

BALKONIA (Spinat)

Damit es trotz Erntezeit in eurem Balkongarten nicht leer wird, empfehlen wir im neusten Teil unserer Reihe BALKONIA – Obst und Gemüseanbau auf dem Balkon den Spinatanbau.

 

Spinat

 

Spinat eignet sich wunderbar für den Anbau im Spätsommer und Frühherbst, da ihm ein leichter Frost nichts ausmacht. Wenn ihr also jetzt vieles anderes auf eurem Balkon aberntet aber noch lange nicht genug vom Gärtnern auf kleinem Raum habt, dann ist der Spinat ideal für euch geeignet.

 

Als Grundlage braucht ihr einen Balkonkasten mit regulärer Blumenerde. Spinat braucht nicht viel Dünger oder Nährstoffe aber dafür etwas Platz. Also nehmt ruhig einen langen Kasten.

 

In die lockere Blumenerde zieht ihr nun eine Saatrille setzt die Spinatsamen mit einem Abstand von einem Zentimeter in die Rille und schaufelt die Erde drüber. Jetzt festdrücken, angießen und abwarten.

 

Es ist auf jeden Fall ratsam, den Spinat immer schön feucht zu halten. Wird der Boden zu trocken, könnten die Pflänzchen zu schnell in die Höhe schießen.

 

Nach vier Wochen könnt ihr den Spinat ernten. Wenn ihr das Herz stehen lasst und nur die Blätter erntet, habt ihr auch längerfristig was von nur einer Pflanze.

 

Für weitere Ideen rund um den Anbau auf dem Balkon könnt ihr in unserer Reihe Balkonia vorbeischauen

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: irinagrigorii – fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

APFELSAFT PRESSEN

ZUM ARTIKEL >

ANANASERDBEERE

ZUM ARTIKEL >

KAROTTEN IM GARTEN UND AUF DEM BALKON

ZUM ARTIKEL >

BALKONIA (Gurken)

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks