WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Hot tea for colds, pills and handkerchiefs on table on bright background

NATÜRLICH GESUND TRINKEN

ZUM ARTIKEL >
Schneemannmuffins

SCHNEEMANNMUFFINS

ZUM ARTIKEL >
maronen1 Kopie

MARONENMUS

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
572496778_961bf6a162

KÜRBIS VOGELHAUS

ZUM ARTIKEL >
maronen1 Kopie

MARONENMUS

ZUM ARTIKEL >
Überwintern

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >

HANDWERKEN

KÜRBIS VOGELHAUS

Es ist Kürbiszeit, doch lassen sich diese nicht nur essen. Aus getrockneten Flaschenkürbissen kann man auch ein praktisches Vogelhaus herstellen.

 

 

Heute wollen wir euch zeigen, wie ihr aus einem Flaschenkürbis ein Vogelhaus bauen könnt. Dafür muss der Kürbis erst komplett trocknen. Das kann zwar je nach Grösse des Kürbis und je nach Luftfeuchtigkeit bis zu einem Jahr dauern, die meisten Exemplare brauchen jedoch meist nur 1 bis 3 Monate.

 

Wegen seiner dicken und verholzten Rinde eignet sich am besten der Flaschenkürbis. Andere Zierkürbisse lassen sich auch noch verarbeiten, Speisekürbisse lassen sich kaum trocknen, ohne dass sie zuviel Schimmel ansetzen.

 

Am besten hängt ihr den Kürbis zum Trocknen auf. So verhindert ihr, dass der Boden schimmelt. Auch ist der ideale Ort zum Trocknen möglichst warm und hat eine niedrige Luftfeuchtigkeit. Schimmel lässt sich in den meisten Fällen dennoch nicht vermeiden. Das macht aber nichts. Ihr könnt den Schimmel einfach mit etwas Wasser und einem Drahtschwamm aus der Küche entfernen und den Kürbis anschliessend mit einem Tuch trocknen. Wegen der Schimmelporen macht ihr dies am besten an der frischen Luft.

 

Der Kürbis ist vollständig ausgetrocknet, wenn ihr ihn schüttelt und die Samen einen hellen, fröhlichen Ton erzeugen. In diesem Zustand ist eurer Kürbis schon eine natürliche Rassel, wie sie gerne in Afrika und Südamerika benutzt werden. Manchmal bekommt ihr durch das Trocknen eine unterschiedliche Kürbisoberfläche. Diese kann einfach mit Schleifpapier bearbeitet werden.

 

Jetzt könnt ihr mit Hilfe einer Kreislochsäge ein Loch bohren, wobei ihr eine Atemschutzmaske tragen solltet, um eventuellen Schimmelstaub nicht einzuatmen. Das Einstiegsloch sollte etwa 5-7 cm Durchmesser besitzen. Außerdem solltet ihr in den Boden des Kürbis Abfluss- bzw. Belüftungslöcher bohren. Diese brauchen jedoch nur etwa 2mm Durchmesser.

 

Naturbelassene Kürbisse halten sich bis zu zwei Jahren. Um sie länger haltbar zu machen, könnt ihr sie mit Klarlack oder beispielsweise Bodenwachs imprägnieren.

 

 

Euer Material bekommt ihr hier: Kreislochsäge, Atemschutzmaske, Klarlack, Bodenwachs

 

 

 

Autor: Sofja Tuch
Bild: DonkerDink

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
maronen Kopie

MARONEN RÖSTEN

ZUM ARTIKEL >
Bergenien

BERGENIEN

ZUM ARTIKEL >
Fresh pumpkin smoothie in glass jar with parsley

KÜRBIS-SMOOTHIE

ZUM ARTIKEL >
Happy Halloween! Pumpkin Jack lantern with for family holiday at home

HALLOWEENKÜRBIS

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks