WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Chia Samen

CHIA SAMEN

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ACHTUNG (SCHW)HEISS!

ZUM ARTIKEL >
Frozen Yoghurt

FROZEN YOGHURT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Tomatensaft / fresh tomato juice

TOMATENSAFT SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Seife und Peelinghandschuh in Holzschale

WASCHMITTEL HERSTELLEN

ZUM ARTIKEL >
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN

KAFFEE RÖSTEN

Aus der ursprünglichen Heimat des Kaffees (Afrika / Kaffa), in der auch heute noch wild wachsende Kaffeebäume ganze Wälder bilden, stammen ganz hervorragende, unverwechselbare Kaffees.

 

 

Heute gibt es viele Anbaugebiete auf der Welt. Ein gängiges Kennzeichen ist die Größe einer grünen Bohne. Sieb 17 z.B. bezeichnet ein Sieb mit der Maschengröße 17:64 = Inch. Das Sieb 17 ist in Kenia ungefähr die Bezeichnung “AA” und in Brasilien vergleichbar  mit dem “Supremo”. In Guatemala nennt man statt der Siebgröße die Plantage und in Äthiopien kennt man nur den Geschmack. Maragogye sagt nichts über eine Qualität aus, sondern beschreibt nur die Größe der Bohne welche größer als Sieb 17/18 ist.

 

Lagerung

Rohkaffee lässt sich problemlos 12-24 Monate lang lagern, er sollte analog zum gerösteten Kaffee licht- und aromageschützt, kühl und weder zu trocken noch zu feucht gelagert werden.

Das heißt, die Bohnen sollten während der Lagerzeit keine Feuchtigkeit verlieren, andersherum aber keine Feuchtigkeit von der Umgebungsluft aufnehmen.
Bei sehr trockener oder feuchter Lagerung muss man also mit einer deutlichen Qualitätsverschlechterung und Verkürzung der Lagerzeit rechnen.

 

Röstung

Herd auf Stufe 1 (1-10) stellen – anwärmen. Nach 5 Min. auf Stufe 3. – Bohnen in die Pfanne. (Die Pfanne muss jetzt 180-190 Grad   haben. Sonst würden die Bohnen gebacken und nicht geröstet > Thermometer). Nach 2 – 3 Min fangen die Bohnen an, Farbe zu bekommen – Dampf steigt auf – die Bohnen immer in Bewegung halten – nach 7 Min kommt der 1. Knack – die Luft riecht nach Kaffee – bei dieser Methode fliegen keine Häutchen – nach 20 Min. (evtl. 2. Knack) mit dem Rösten aufhören – zum Abkühlen auf die Fensterbank stellen – die Röstung reicht für 60 -70 Tassen.

Empfehlung: die Röstzeit je nach Geschmack verkürzen oder verlängern. Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, die Bohnen sollten nicht verbrennen.

Man kann die gerösteten Kaffees auch mit Wasser abkühlen. Der Kaffee sollte nicht so nass werden. Wie man sieht, fallen einige Häutchen durch. Der Kaffee ist noch sehr warm und trocknet in einigen Minuten.

 

 

Bestelle Deinen Rohkaffee jetzt oder das Buch “Kaffeerösten zu Hause” von Claus Fricke!

 

Nach der Röstung

Die Bohnen verlieren durch die Röstung im Gewicht, das nennt man Einbrand. Des weiteren werden die Bohnen während der Röstung um ca. 18% größer.

Wenn der Kaffee nicht sofort verbraucht werden soll, kann man ihn im Kühlschrank lagern. Bei Lagerzeiten von 4 Wochen haben wir keine Qualitätsunterschiede schmecken können.

 

Autor: Claudia Ehlebracht

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
379793_web_R_by_BirgitH_pixelio.de

EIERSCHALEN

ZUM ARTIKEL >
Wir haben es satt

WIR HABEN ES SATT!

ZUM ARTIKEL >
480636_web_R_by_uschi dreiucker_pixelio.de

KÜRBIS GESICHTSMASKE

ZUM ARTIKEL >
610091_web_R_K_B_by_Peter Fenge_pixelio.de

ÄPFEL – SPEZIAL

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks