WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
318426_web_R_K_by_Günter Hartmann_pixelio.de

SPAGHETTI KÜRBIS

ZUM ARTIKEL >
182753_original_R_K_B_by_schemmi_pixelio.de Kopie

QUITTENBROT

ZUM ARTIKEL >
311240_web_R_K_B_by_chris klein_pixelio.de

APFEL-FEIGEN-KONFIT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
456401_web_R_K_by_Torsten Rempt_pixelio.de

PILZE SAMMELN

ZUM ARTIKEL >
610091_web_R_K_B_by_Peter Fenge_pixelio.de

ÄPFEL – SPEZIAL

ZUM ARTIKEL >
Salzgurken

EINLEGEGURKEN

ZUM ARTIKEL >

HANDWERKEN

GARTENMÖBEL REINIGEN

Es wird Zeit für den Frühjahrsputz – draußen und drinnen. Jetzt möchten wir unsere Balkone und Terrassen wieder möblieren. Da soll natürlich alles schön aussehen.

 

Gartenmöbel

 

Zuerst einmal kommt es natürlich darauf an, aus welchem Material eure Möbel sind. Kunststoff und Plastik benötigen eine andere Behandlung als Holz oder Metall.

 

Habt ihr Plastik- oder Kunststoffmöbel solltet ihr auf die Verwendung von scharfen Reinigungsmitteln und rauen Schwämmen verzichten. Die verursachen nämlich Kratzer, in denen sich dann wiederum viel schneller und leichter der Schmutz sammelt. Am besten nehmt ihr also bloß einen Lappen und mit Spülmittel oder Essig angereichertes warmes Wasser. Ganz ideal ist natürlich ein Hochdruckreiniger, so ihr denn über ein solches Gerät verfügt. Kleinere hartnäckige Verschmutzungen könnt ihr mit Backpulver entfernen. Dazu gebt ihr das Backpulver auf ein feuchtes Reinigungstuch und reibt die entsprechende Stelle ein. Backpulver hilft übringens auch wunderbar bei Verfärbungen weißer Kunststoffmöbel.

 

Möbel aus Massivholz solltet ihr mit einem Neutral- oder Essigreiniger reinigen. Dazu könnt ihr auch gut eine Wurzelbürste zur Hilfe nehmen. Danach lasst ihr die Möbel gut trocknen. Sind die Möbel schon wirklich unansehnlich geworden, müsst ihr sie mit Schleifpapier bearbeiten und einölen. Dazu pinselt ihr sie ordentlich mit Öl ein, wartet einen Tag, wiederholt die Prozedur und nehmt das überschüssige Öl am nächsten Tag wieder ab. Achtet darauf, dass ihr hochwertiges Öl nehmt, das zu der Holzsorte eurer Möbel passt.

 

Bei Metallmöbeln ist das Problem Nr. 1 natürlich der Rost. Um dem beizukommen geht ihr erstmal mit einer Wurzelbürste generell an das Möbel und bürstet es ab. Danach reinigt ihr das Möbelstück mit einem Generalreiniger. Jetzt könnt ihr genau sehen, wo sich Rost gebildet hat und dem mit einer Drahtbürste den Kampf ansagen. Anschließend solltet ihr die Stelle noch mit feinem Sandpapier bearbeiten und mit Rostschutz lackieren. Nachdem dieser getrocknet ist, wird nochmal kurz abgeschliffen und dann kommt der Farblack drauf.

 

Und wenn ihr alles wieder in Schuss gesetzt habt, kann der Sommer kommen. Wir freuen uns drauf!

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: Maja Dumat  / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Lavendelfeld - lavender field 31

LAVENDEL

ZUM ARTIKEL >
Paprika Pflanzen

ERSTE AUSSAAT!

ZUM ARTIKEL >
Schmetterling

SCHMETTERLINGS-GARTEN

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

AMEISEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks