WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

MARONI AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >

FEIGEN

ZUM ARTIKEL >

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

SAISONAL IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >

HAGEBUTTE

ZUM ARTIKEL >

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >

HANDWERKEN

HEIZÖFEN

Es wird zunehmend kalt und dunkel. Grund genug sich mal Gedanken zu machen, ob man mit einem Ofen Licht und Wärme in sein Heim bringen möchte und kann.

 

476567_web_R_K_B_by_Claudia Hautumm_pixelio.de

 

Wer die Möglichkeit hat, sich einen Ofen anzuschaffen, steht vor der Qual der Wahl. Denn beim Kauf eines Heizofens spielen einige Faktoren eine wichtige Rolle:

  • Möchte ich mit dem Ofen zusätzlich heizen oder soll der Ofen meine herkömmliche Heizung ersetzen?
  • Wieviel Quadratmeter möchte ich beheizen?
  • Welches Material möchte ich verfeuern?

 

Hier entscheidet nicht allein die Optik. Stahlkaminöfen geben die Wärme über den Korpus schnell ab, haben jedoch auch den Nachteil, dass sie genauso schnell wieder abkühlen, sobald das Feuer erloschen ist. Anders als zum Beispiel bei einem verkleideten Körper mit Speckstein, Serpentino  Naturstein oder Kacheln. Diese können die Wärme speichern und konstanter halten. Granit und Sandstein dagegen sind keine Speichersteine sondern lediglich dekorativ.

 

Zu beachten ist in jedem Falle auch, dass das Befeuern dem Raum auch Sauerstoff entzieht. Somit muss je nach Leistung der Raum eine gewisse Größe haben. Als Faustregel gilt hier: Mindestens 4m² pro kW-Leistung. Beispiel: Bei 7 kW-Leistung sollte der Raum also mindestens eine Größe von 28m² haben.

 

Interessant sind wasserführende Kaminöfen. Diese führen die Wärme über einen Wärmetauscher ins Heizwasser bzw. Brauchwasser ab. Studien haben ergeben, dass bis zu 40 % Heizkosten pro Jahr gespart werden können. Zudem gibt es vom Staat ein gefördertes Programm (MAP, Marktanreizprogramm), das die Investition in eine auf erneuerbare Energie basierte Heizung bezuschußt. Mehr Informationen dazu gibt es hier:

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/index.html

 

 

 

Text: Sofja Tuch

Bild: Claudia Hautumm  / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

DIY VOGELHAUS

ZUM ARTIKEL >

WEISSES KLEID FÜR OBSTBÄUME

ZUM ARTIKEL >

LEHMOFEN BAUEN

ZUM ARTIKEL >

SCHNEE-GLÖCKCHEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks