WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Wooden terrace surrounded by greenery

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >
Fresh grapefruit on black stone

GRAPEFRUIT-SMOOTHIE

ZUM ARTIKEL >
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

URLAUB + PFLANZEN

Die großen Ferien sind da bzw. stehen vor der Tür und damit auch die Urlaubszeit. Was aber passiert mit unseren Pflanzen? URBAN FARMER stellt euch einige kreative Lösungen vor.

 Wooden terrace surrounded by greenery

 

Es ist Urlaubszeit und da fahren wir natürlich alle gern weg. Doch nicht jeder hat einen Nachbarn, den er bitten kann, währenddessen die Blumen zu gießen.

 

Es ist keine Option die Pflanzen einfach so in eine mit Wasser gefüllte Badewanne zu stellen. Zum einen passen nicht alle Pflanzen hinein und zum anderen ertrinken die Wurzeln nahezu in dem vielen Wasser. Besser ist es, Tonsteine in die Wanne zu legen und soviel Wasser einlaufen zu lassen, dass die Steine gerade noch herausschauen. Auf die Tonsteine werden die Pflanzen ohne Übertopf gestellt. Die Tonsteine saugen sich mit Wasser voll und können das wiederum an die Pflanzen weitergeben.

 

Die simpelste und preiswerteste Bewässerung für große Töpfe oder den Garten ist eine einfache Plastikflasche. Diese wird mit Wasser befüllt und kopfüber in die Erde geschraubt. Diese Methode eignet sich für wasserverschlingende Pflanzen wie zum Bespiel die Engelstrompete. Um die Wasserzufuhr zu verringern kann man den Deckel der Flasche aufgeschraubt lassen und lediglich ein kleines Loch hineinbohren.

 

Nur unwesentlich komplizierter ist diese Variante mit einer Baumwollkordel. Das kann zum Beispiel ein Kerzendocht oder Ähnliches sein. Die Kordel wird an dem einen Ende mit einem rostfreien Gegenstand beschwert, zum Beispiel mit einer Edelstahlschraube, so dass die Baumwollkordel zum Boden des Wasserbehälters sinken kann. Das andere Ende der Kordel wird in die Erde der Pflanze gesteckt. Über den Docht saugen nun die Pflanzen wie über einen Strohhalm soviel Wasser wie sie brauchen.

 

URBAN FARMER TIPP: Bei der Docht-Mehode ist die Wassermenge, die über den Docht abgegeben wird, abhängig vom Standort des Wasserbehälters. Steht der Wasserbehälter deutlich über dem Pflanzentopf, wird schneller Wasser abgegeben. Genauso spielt auch die Dicke des Dochtes eine Rolle, je dicker der Docht, desto mehr Wasser wird auch der Erde zugeführt.

 

Auf jeden Fall könnt ihr so guten Gewissens in die Sommerferien fahren ohne euch um eure Pflanzen sorgen zu müssen.

 

Text: Irene Hardjanegara
Bild: smart.art – Fotolia.com

Share
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Saatband

BAND / SALAT

ZUM ARTIKEL >
Paprika Pflanzen

ERSTE AUSSAAT!

ZUM ARTIKEL >
602062_web_R_K_B_by_Rosel Eckstein_pixelio.de

DER GARTEN IM JUNI

ZUM ARTIKEL >
Karotten

KAROTTEN IM GARTEN UND AUF DEM BALKON

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks