WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Chia Samen

CHIA SAMEN

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ACHTUNG (SCHW)HEISS!

ZUM ARTIKEL >
Frozen Yoghurt

FROZEN YOGHURT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Tomatensaft / fresh tomato juice

TOMATENSAFT SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Seife und Peelinghandschuh in Holzschale

WASCHMITTEL HERSTELLEN

ZUM ARTIKEL >
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >

MEHR URBAN FARMER

8 GRÜNDE FÜR EINE DIY-ATEMSCHUTZMASKE

Angesichts des sich immer weiter ausbreitenden Corona Virus sind Schutzmasken zurzeit sehr begehrt – zur großen Sorge von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

 

covid-19-4969674_1280

 

Lange hieß es, es sei nicht nötig Mundschutz zu tragen, da die Ansteckung mit Covid-19 nicht zu verhindern sei. Dementsprechend ist hierzulande auch die Annahme weitverbreitet, gesunde Menschen bräuchten keine Schutzmasken. All diejenigen, die sich einen Mundschutz in der Apotheke besorgt haben, stehen jedoch mittlerweile in Kritik aufgrund des Notstandes im medizinischen Bereich.

 

Mundschutz als Symbol von Höflichkeit und Respekt

Urban Farmer legt euch das Tragen einer Atemschutzmaske nahe, da wir der Meinung sind, dass es wie in China als Symbol von Höflichkeit und Respekt gegenüber den Mitmenschen eingesetzt werden sollte.

 

Warum gestaltet ihr euch eure Atemschutzmaske nicht einfach selbst? Dies empfiehlt beispielsweise auch Christian Drosten, einer der führenden Virologen der Berliner Charité.

Mit unserer Anleitung könnt ihr aus etwas Stoff, Nadel und Faden eine tolle DIY-Schutzmaske zaubern. Denn Urban Farmer näht selbst!

 

Übrigens stellen auch Textilproduzenten wie Trigema auf Mehrweg-Atemschutzmasken um zum Schutz der Bevölkerung.

 

Urban Farmer verrät euch 7 Gründe FÜR eine selbst genähte Atemschutzmaske

  1. Ihr verringert die Ansteckung für euch selbst zwar kaum, aber schützt umso mehr eure Mitmenschen vor einer Ansteckung
  2. Ihr helft dabei, dass die in hoher Stückzahl benötigten Produkte dort ankommen, wo sie am meisten gebraucht werden und steuert so einer Verknappung der medizinischen Ausrüstung entgegen
  3. Ihr mindert den Anreiz, Schutzmasken aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu stehlen
  4. Ihr handelt nachhaltig durch Upcycling alter Stoffe
  5. Ihr produziert weniger Müll durch wiederverwendbare DIY-Stoffmasken
  6. Ihr zeigt euren Mitmenschen in der Öffentlichkeit, dass auch mit wenig finanziellem Aufwand ein wirksamer Schutz möglich ist
  7. Ihr bewegt andere Menschen dazu ebenfalls Mundschutz zu tragen und die Infektionen dadurch so gering wie möglich zu halten
  8. Ihr habt eine nützliche DIY Beschäftigung für die #WirbleibenzuHause-Zeit

Da man aber auch ansteckend sein kann, ohne es zu wissen, empfehlen wir unbedingt nur mit Mundschutz vor die Tür zu gehen. Wichtig ist aber auch zu wissen, dass euch ein Mundschutz nicht vor einer Ansteckung mit dem Covid-19 schützt, wenn euch eine andere Person ohne Atemschutzmaske in eure Richtung hustet. Deshalb ist es umso wichtiger eure Mitmenschen zu sensibilisieren.

 

Also macht mit!

 

Näht aus euren alten Sachen eine schicke DIY-Atemschutzmaske und motiviert andere Menschen auf der Straße mitzumachen!

 

Gemeinsam kommen wir durch diese Krise!

 

 

URBAN FARMER SHOPPING TIPPS: ACBungji Multifunktionstuch, Shirt-Panda Mundschutz

 

Das könnte euch auch interessieren: 5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

 

Text: Kathi Heitmann
Bild: pixabay

 

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
corona-4912728_1280_3

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >
196730_web_R_K_B_by_Florentine_pixelio.de

LAVAERDE

ZUM ARTIKEL >
wollig weich

SELBER FILZEN

ZUM ARTIKEL >
Seife und Peelinghandschuh in Holzschale

WASCHMITTEL HERSTELLEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks