WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
IMG_0027 Kopie

EIS-LATERNE

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Schlitten

SCHLITTEN FIT FÜR DEN WINTER

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

BÄRLAUCH SAMMELN

Wir haben derzeit das schönste Wetter und am Wochenende waren wir Bärlauch sammeln, denn es ist Bärlauch-Zeit. Hier sind einige Sammeltipps:

 

Bärlauchwald

 

Bärlauch ist ein Wildgemüse und verwandt mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Er wird auch Knoblauchspinat, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Hexenzwiebel, Zigeunerlauch, Ramsen oder Waldherre genannt.
Seine Erntezeit erstreckt sich von März bis April. Die Blätter der jungen Pflanzen sind besonders schmackhaft und würzig frisch.

 

Bärlauch findet man in vor allem in Süddeutschland in halbschattigen Laubwäldern. Man darf überall für den Eigenbedarf sammeln – ausgenommen sind natürlich Naturschutzgebiete. Wichtig ist dabei nur ein bis zwei Blätter je Pflanzenfamilie zu ernten, damit die Pflanzen weiterleben und sich vermehren können. Für dasSammeln hat sich eine kleine Schere bewährt, denn beim Pflücken kann es ansonsten schnell passieren, dass man die ganze Pflanze samt Zwiebel ausgerissen hat. Zum Sammeln eignet sich eine einfache Plastiktüte, die man mit wenigen Tropfen Wasser benetzt. So bleiben die gepflückten Blätter heil und frisch.

 

Nicht verwechseln sollte man den Bärlauch mit den giftigen Blättern der Herbstzeitlosen oder der Maiglöckchen. Herbstzeitlose, Maiglöckchen und Bärlauch wachsen oft an denselben Stellen und zur selben Zeit, doch ist der Bärlauch gut an seinem süßlichen, knoblauchähnlichen Geruch zu erkennen.

 

Letzter Tipp: Immer wieder ist die Rede von der Gefahr des Fuchsbandwurms am Bärlauch. Wichtig ist also, wilden Bärlauch gut zu waschen. Die Eier sind klebrig und mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Das Abwaschen jedes einzelnen Blattes macht also Sinn, es sei denn, man hat vor, den Bärlauch z.B. für eine Suppe zu erhitzen. Durch das Kochen werden die Fuchsbandwurm-Eier abgetötet.

 

Viel Spaß wünschen euch eure URBAN FARMER!

 

 
Text: Sofja Tuch
Bild: ferkelraggae – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Pesto

BASILIKUM-PESTO

ZUM ARTIKEL >
Bärlauch, Pesto

GIERSCH-REZEPTE

ZUM ARTIKEL >
456401_web_R_K_by_Torsten Rempt_pixelio.de

PILZE SAMMELN

ZUM ARTIKEL >
maronen Kopie

MARONEN RÖSTEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks