WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Maibowle

MAIBOWLE

ZUM ARTIKEL >
Isolated 3d render ecological footprint symbol with white background

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN

GEWÜRZ-ZUCKER

Es ist eine tolle Idee – zum Backen, verfeinern von Süßspeisen aber auch als Geschenk: Zucker-Gewürzmischungen. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

 

Zucker

 

Es gibt vieles, womit man Zucker mischen kann. Die Klassiker sind vermutlich Zimt und Vanille, doch auch Zitronenzucker oder Rosenzucker sind tolle Optionen. Und wenn ihr die Zuckermischungen in einem schönen Glas präsentiert, sind sie wunderbar als Geschenk geeignet. Bei einer längeren Lagerzeit sollte das Glas übrigens unbedingt luftdicht verschlossen sein, damit sich keine Feuchtigkeit niederschlagen kann.

 

Um Zimt- oder Vanillezucker zu produzieren braucht ihr für 225 g Zucker entweder zwei Zimtstangen oder eine Vanilleschote. Die kleingeschnittenen Zimtstangen bzw. das Mark der Vanilleschoten werden dann ganz einfach mit dem Zucker zusammen durch eine Küchenmaschine gejagt und anschließend durchgesiebt. Zu Dekorationszwecken könnt ihr dann noch eine ganze Vanilleschote bzw. Zimtstange mit in das Glas geben.

 

Für den Zitronenzucker braucht ihr einen Esslöffel Zitronensaft und geriebene Zitronenschale auf 225 g Zucker. Gebt den Esslöffel Zitronensaft über den Zucker und rührt so lange, bis der gesamte Zucker die Feuchtigkeit des Saftes aufgesogen hat. Dann streut ihr den Zucker auf einem Backblech aus, das ihr über Nacht an einem warmen Ort stehen lasst, damit der Zucker trocknen kann. Anschließend füllt ihr den Zucker in das Glas und gebt die geriebene Zitronenschale in dekorativen Stücken hinzu, bevor ihr das Glas verschließt.

 

Ähnlich verfahrt ihr mit dem Rosenzucker. Hierzu braucht ihr einen Esslöffel Rosenwasser, den ihr auf 225 g Zucker gebt, durchrührt, damit sämtlicher Zucker das Aroma aufnehmen kann, auf einem Backblech ausstreut und über Nacht an einem warmen Ort trocknen laßt. Am nächsten Tag nehmt ihr die gewaschenen und abgetrockneten Blütenblätter einer organischen Rose und mischt sie unter den Zucker, der dann in das Glas gefüllt wird.

 

Probiert es doch mal aus – es macht was her und schmeckt nicht nur auf dem Milchreis lecker!

 

Text: Sofja Tuch

Bild: PhotoSG – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
326259_web_R_K_B_by_sigrid rossmann_pixelio.de

DIY MASALA CHAI

ZUM ARTIKEL >
Rosenstrauch, verschiedene Sorten von Rosen im Garten

ROSIGE ZEITEN

ZUM ARTIKEL >
309570_web_R_K_B_by_Michael Leps_pixelio.de

ANGRILLEN

ZUM ARTIKEL >
462875_web_R_K_B_by_Joujou_pixelio.de

KERBEL

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks