WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
71zH73upC5L._SL1200_ Kopie

DEN GARTEN VORBEREITEN

ZUM ARTIKEL >
630323_web_R_K_B_by_JanUFotO_pixelio.de

SCHNEE-GLÖCKCHEN

ZUM ARTIKEL >
hamamelis2

HAMAMELIS

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
20200330_214501_2

MUNDSCHUTZ NÄHEN

ZUM ARTIKEL >
covid-19-4969674_1280_2

8 GRÜNDE FÜR EINE DIY-ATEMSCHUTZMASKE

ZUM ARTIKEL >
corona-4912728_1280_3

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >

HANDWERKEN

SELBER FILZEN

Filz ist ein wunderbares Naturprodukt, das – obwohl es nicht gewebt ist – eine feste Struktur hat. Selber filzen ist zwar zeitaufwendig, doch dafür recht simpel und auch für Kinder geeignet.

 wollig weich

 

Klassiker aus Filz sind Hüte, Hausschuhe, Westen aber auch Kissen, Etuis oder Topflappen. Der Vorteil von Filz ist, dass er Wärme abgibt und auch behält. Jüngst haben wir uns in einen Teppich aus bunten Filzkugeln verliebt. Zum Selbermachen wird das wohl doch zu langwierig (dafür müsste man ca. 5.000 Filzkugeln vorbereiten und vernähen), aber ein Untersetzer kann auch sehr schön sein!

 

Als erstes zeigen wir euch, wie ihr eine Filzkugel herstellt.

 

Was ihr braucht:

  • Filzwolle, also Schafwolle
  • Seifenlauge
  • heißes Wasser
  • Wasser zum Ausspülen
  • 1 Handtuch als Unterlage

 

Anleitung:

  1. Zunächst zupft ihr einen etwa 20 Zentimeter langen Strang Wolle ab. Das Stück zupft ihr auseinander, so dass es locker vor euch liegt. Jetzt etwas Seifenlauge auf die Wolle und behutsam mit nicht zuviel Druck eine Kugel formen. Die Wolle muss nicht komplett mit Seifenlauge benässt werden. Rollen, rollen, rollen…
  2. Sobald die Wolle sich ineinander verknotet, ein paar Tropfen heißes Wasser dazugeben und weiter rollen.
  3. Zunächst ist die Kugel noch recht groß, vielleicht 4-5 Zentimeter und sehr locker. Jetzt kann man die Seifenlauge in handwarmem Wasser ausspülen. Dann mit etwas mehr Druck weiterrollen. Zwischendurch immer wieder im handwarmen Wasser ausspülen bis die Kugel etwa 2 Zentimeter groß ist.

 

Das wiederholt ihr einfach so lange, bis ihr genügend Kugeln für euer Projekt zusammen habt. Natürlich müssen die Kugeln jetzt auch noch miteinander verbunden werden.

 

Dazu braucht ihr:

  • stabiles Garn, am besten gewachst oder aus Nylon
  • eine dickere Nadel
  • eine Schere

 

Anleitung:

  1. Einen sehr langen Faden auf die Nadel ziehen und alle Kugeln auffädeln. Dabei solltet ihr die Kugeln immer schön fest aneinanderschieben, damit sie am Ende keinen Spielraum haben.
  2. Wenn alle Kugeln aufgefädelt sind, solltet ihr mehrere Knoten in das Garn machen, damit sich die Kugeln nicht wieder lösen können.
  3. Erneut wird ein langes Stück Garn auf die Nadel gezogen und jetzt nehmt ihr die Filzkugelkette an einem Ende stecht mit der Nadel durch die erste und danach durch die dritte Kugel. Dann stecht ihr durch vierte und wieder durch die erste und so weiter. Dabei darauf achten, dass ihr erneut alles schön fest zieht.
  4. So erarbeitet ihr euch einen ersten Kreis, einen zweiten Kreis, einen dritten Kreis und immer so weiter, bis ihr den Umfang erreicht habt, den ihr haben wollt.

 

Idealerweise sieht das ganze dann so oder so ähnlich aus:

 

Bildschirmfoto 2014-02-06 um 12.10.42 Kopie

 

Viel Spaß!

Hier findest du: Filzwolle

 

Text: Sofja Tuch

Bild: Ingrid Walter – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Et volià: Der Glückskeks ist fertig!

GLÜCK ZUM VERSCHENKEN

ZUM ARTIKEL >
196730_web_R_K_B_by_Florentine_pixelio.de

LAVAERDE

ZUM ARTIKEL >
corona-4912728_1280_3

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >
christmas-4666370__480_200

10 TIPPS FÜR EIN NACHHALTIGERES FEST

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks