WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Pilzravioli

LECKERE PILZIDEEN

ZUM ARTIKEL >
apfelgirlande

DUFTENDE APFELRINGE

ZUM ARTIKEL >
Moderne Gartendusche

GARTENDUSCHE SELBSTGEBAUT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Bildschirmfoto 2013-09-26 um 12.30.22 Kopie

SELBST GEMACHTER INGWER-SIRUP

ZUM ARTIKEL >
Regentonne

REGEN / WASSER

ZUM ARTIKEL >
86679_web_R_by_schnorbsi_pixelio.de

APFELWEIN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / ALKOHOLISCHES

APFELWEIN

Eine hessische Spezialität ist der Apfelwein, auch Apfelmost, Saurer Most, Viez oder in Frankfurt einfach Ebbelwoi genannt. 

 

 

Apfelwein ist ein gegorener Wein aus säuerlichen Äpfeln. Selbst keltern lohnt sich, erfordert allerdings Zeit und Geduld.
Alles was man braucht sind:

Rezeptur für 10 l Apfel-Dessertwein (lieblich)

 

1. Alle Geräte sorgfältig reinigen, Äpfel schälen, schlechtes Obst wegwerfen.

 

2. Die Äpfel kalt abpressen in einen Gäreimer oder Gärfass. Mit einem Handpressbeutel entsaften. Öchsle mit Refraktometer oder Mostwaage und Glaszylinder prüfen.

 

3. Kaliumpyrosulfit, Wasser und Zucker unter den gewonnenen Saft mischen. Eventuell Gesamtsäure mit  Acidometerprüfen. Mit Pipette dosieren und einstellen. Die genaue Einstellung ist die Voraussetzung für einen guten Wein.

 

4. Dann Milchsäure, Reinzuchthefe und Nährsalz hinzugeben. Gärung startet.
Beachte: 1. Abstich wenn die Gärung begonnen hat, nach 2 Wochen. Damit wird eine Milchsäuregärung der Hefe verhindert.

 

5. Den Saft in das Gärgefäß einfüllen, den Gärverschluss aufsetzen und bei Raumtemperatur gären lassen. An warmen Tagen den Gärverschluss gegen Fruchtfliegen mit Filterwatte schützen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Gärtemperatur. Ein Digitalthermometer am Gäreimer gibt hier genau Auskunft.

 

6. Bilden sich beim Schütteln des Gärbehälters keine Gasbläschen mehr, so ist die Gärung beendet. Nun den Gärbehälter an einen kühlen Ort stellen damit sich 
Hefezellen und Trubstoffe am Boden absetzen können.

 

7. Den Wein mit dem Weinheber in ein anderes Gefäß umstechen, den Trub verwerfen und den Gärbehälter gründlich reinigen. Dann den Wein wieder ins Gärgefäß z.B.: Glasballon 
zurückfüllen.

 

8. Nach etwa 2-3 Abstichen sollte der Wein klar sein.

 

9. Auf Weinfehler und besonders auf Weinkrankheiten achten. Kombisalze oder So2-Lösung sorgen für einen sicheren Verschluss des Gärröhrchen.

 

10. Nun kann die Abfüllung und Lagerung in Flaschen, Sektflaschen,  Bag-in-Box oder Glasballons erfolgen.

 

11. Ein Flaschenabfüllung ist einfach. Es gibt Flaschenabfüller welche man auf einen Auslaufhahnstecken kann. Korken inKorken-Reiniger reinigen. Korken und Hand- oder Tischverkorker verwenden um die Flasche zu verkorken. Mit Anschrumpfkapseln wird der Flaschenhals versiegelt.

 

12. In einigen Wochen entsteht so ein toller Wein und damit ein tolles Geschenk für die guten Freunde.

 

 

Apfelwein hat einen herben, sauren Geschmack. Der natürliche Alkoholgehalt beträgt 5 bis 7 Prozent.

 

Schaut auch in unser Sommer-Spezial!

 

 

Autor: Sofja Tuch

Foto: schnorbsi  - pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
617130_web_R_by_Margit Völtz_pixelio.de

Unser X-Mas Special!

ZUM ARTIKEL >
610091_web_R_K_B_by_Peter Fenge_pixelio.de

ÄPFEL – SPEZIAL

ZUM ARTIKEL >
kopfsalat smoothie

DETOX: SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

MOSTEREIEN

ZUM ARTIKEL >
Apfel Spezial