WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EIS-LATERNE

ZUM ARTIKEL >

DETOX: SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >

DIY MARZIPAN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

LICHTMANGEL BEI ZIMMERPFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

URBAN FARMER TIPPS & TRICKS

ZUM ARTIKEL >

WEIHNACHTSKARTEN

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

AVOCADO ZÜCHTEN – TEIL 1

Für alle, denen das Gärtnern im Winter fehlt oder alle, die gar keinen Garten haben: Die Avocado ist ideal geeignet, um im Haus gezüchtet zu werden. Wir zeigen euch, wie es geht.

 

Avocadopflanze

 

Am Anfang steht eine reife, am besten schon leicht überreife Avocado, die ihr in jedem Supermarkt bekommen könnt. Sie sollte einen dunklen, bräunlichen Farbton besitzen. Diese schneidet ihr auf und entnehmt den Kern. Achtet darauf, dass ihr den Kern nicht mit dem Messer beschädigt. Anschließend wascht ihr den Kern vorsichtig unter lauwarmem Wasser ab, um Fruchtfleischreste zu beseitigen. Dabei solltet ihr sehr gründlich sein, damit sich nicht später Schimmel bildet. Die braune Haut des Kerns sollte übrigens unbedingt intakt bleiben und darf nicht entfernt werden.

 

Als nächstes steckt ihr vier Zahnstocher von jeder Seite mittig in den Kern. Dabei solltet ihr den Kern so halten, dass die oval zulaufende Seite nach oben zeigt. Die Zahnstocher dienen dazu, dass ihr den Kern anschließend in ein Gefäß mit Wasser absenken könnt, ohne ihn vollständig zu ertränken. Die Anordnung der Zahnstocher und die Positionierung im Glas könnt ihr dem nächsten Bild entnehmen:

 

avocadokern

 

Der Kern sollte auf jeden Fall zur Hälfte im Wasser liegen. Wichtig ist auch, dass der spitzzulaufende Teil des Kerns nach oben zeigt und der runde nach unten.

 

Avocados mögen es warm und sonnig, das heißt der Standort ist sehr entscheidend bei der Keimung. Sucht also dementsprechend einen schönen sonnigen Platz, wo es aber nicht zugig werden kann. Dort stellt ihr euer Glas mit dem Kern ab.

 

In den folgenden Wochen entwickelt eure Avocado ihre Wurzeln. Dabei braucht es nicht viel von eurer Seite, ihr solltet nur alle ein bis zwei Tage das Wasser wechseln. Außerdem solltet ihr im Blick behalten, dass der Kern immer im Wasser hängt.

 

In den nächsten Tagen folgt hierzu ein zweiter Teil, in dem wir euch zeigen, was es beim Pflanzen zu bedenken gilt.

 

Falls ihr keine Ideen habt, was ihr mit dem Fleisch der Avocado macht, nachdem ihr den Kern entfernt habt, wie wäre es mit einer Gesichtsmaske?

 

Text: Nicole Kubitza

Bilder: pixelABC – Fotolia.com; Sandra Hünecke – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

DER GARTEN IM JUNI

ZUM ARTIKEL >

CHILI ANBAUEN

ZUM ARTIKEL >

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >

DER GARTEN IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks