WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Chia Samen

CHIA SAMEN

ZUM ARTIKEL >
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ACHTUNG (SCHW)HEISS!

ZUM ARTIKEL >
Frozen Yoghurt

FROZEN YOGHURT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Tomatensaft / fresh tomato juice

TOMATENSAFT SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Seife und Peelinghandschuh in Holzschale

WASCHMITTEL HERSTELLEN

ZUM ARTIKEL >
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

CHILI ANBAUEN

Manche mögen’s scharf! Und für diese gilt es jetzt Ende Februar Anfang März die Chilisamen auszusäen.

 

Chili

 

Bevor ihr loslegen könnt, müsst ihr erstmal Überlegungen zur Platzfrage anstellen. Eine ausgewachsene Chilipflanze braucht Platz in einem Radius von etwa 40 cm. Je nachdem, ob ihr sie auf dem Balkon oder im Garten züchten möchtetet, solltet ihr entsprechend eurem Platz ausäen.

 

Der nächste Schritt ist die Frage nach der Sorte. Manche eignen sich besser zum Trocknen und zur anschließenden Verarbeitung zu Chilipulver, andere wiederum sind besonders lecker im frischen Zustand. Außerdem gibt es unterschiedliche Schärfegrade. Überlegt euch also, was ihr mit den Chilis vorrangig machen möchtet und informiert euch über die dazu passende Sorte.

 

Neben den Samen braucht ihr dann noch eine Anzuchtschale und humusreiche Erde sowie ein warmes Plätzchen. Kältebrücken oder Kälte von unten sollte unbedingt vermieden werden. Aber auch zu sonnig darf es in dem Entwicklungsstadium nicht sein, da sonst die kleinen zarten Blätter verbrennen können.

 

Bereitet das Anzuchtset entsprechend vor und legt die Samen für ein paar Stunden in lauwarmes Wasser. Anschließend legt ihr die Samen in einem Abstand von etwa 2 cm in die Erde und häuft eine dünne Erdschicht drüber. Danach folgt ein leichtes Gießen und der Verschluss mit dem Deckel. Wichtig ist, dass etwas Luft zirkulieren kann. Sind in eurem Deckel keine Löcher vorhanden, dann schafft eine Öffnung durch das Einführen eines Streichholzes oder ähnlichem.

 

Je nach Temperatur können die Samen schon nach zwei Wochen aufgehen. Je kälter der Standort, desto länger wird es dauern. Sobald sich kleine Pflänzchen gebildet haben, die aus mindestens zwei Blattpaaren bestehen, könnt ihr die Pflanzen in Töpfe umsetzen. Beim Umsetzen bitte nicht an den Pflänzchen ziehen, die Wurzeln sind sehr empfindlich und reißen ab. Besser einen Pikierstab verwenden und die Pflanzen in einen Topf mit guter Blumenerde setzen.

 

Sobald die Temperaturen über 5° C erreichen, könnt ihr anfangen die Pflanzen an sonnigen Tagen an einem windgeschützten Ort rauszustellen.

 

Nach etwa weiteren vier Wochen im Blumentopf könnt ihr die Pflanzen dann entweder draußen in ein Beet oder – sofern ihr sie auf Balkon oder Terasse halten wollt – in einen Kübel oder Blumenkasten setzen. Wichtig bei der Auswahl ist lediglich, dass Abflusslöcher vorhanden sind. Die Chili hat ungern nasse Füße.

 

Das Gefäß eurer Wahl füllt ihr dann mit einer Schicht Tongranulat oder Kieselsteinen, auf die ihr bis kurz unter den Rand Blumenerde gebt. Als Dünger empfiehlt sich ein gutes Langzeitgranulat.

 

Zum Umsetzen nehmt ihr die Pflanzen inklusive der Erde aus dem Topf. Die Wurzel sollte nach dem Einsetzen in ihr neues Zuhause etwa 1 cm mit Erde bedeckt sein. Wie gesagt, sollte jede Pflanze mindestens 40 cm Platz zur Entwicklung haben. Anschließend werden sie gewässert.

 

Und hier noch ein paar Tipps zu Pflege: Die Chilipflanze muss ein bis zwei Mal die Woche gegossen werden allerdings in Maßen. Staunässe verträgt sie gar nicht. Sollte es jedoch im Sommer richtig heiße Tage geben, könnt ihr den Gießturnus auch erhöhen. Die Erde sollte nicht austrocknen. Außerdem solltet ihr eure Pflanzen unbedingt vor Kälte und Wind schützen und sie gleichzeitig an einem möglichst sonnigen Ort platzieren. Wenn eure Chilipflanze darüber hinaus zu sehr in die Höhe schießt, solltet ihr sie rechtzeitig zurechtschneiden.

 

Die Chili hat eine recht lange Entwicklungszeit. Dementsprechend beginnt die Erntezeit nicht vor August oder September.

 

Für weitere Informationen rund um den Chilianbau und natürlich auch leckere Rezeptideen, empfehlen wir Das Chili Pepper Buch 2.0: Wissenswertes, Anbau, Produkte und Rezepte rund um Chili, Paprika & Co.

 

Text: Nicole Kubitza

Bild: INFINITY – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Whole Groundnut  Plants With Nuts Attached

BALKONIA (Erdnuss)

ZUM ARTIKEL >
corona-4912728_1280_3

5 DIY TIPPS FÜR DIE CORONA QUARANTÄNE

ZUM ARTIKEL >
SONY DSC

MOND + GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Pfingstrosen

PFINGSTROSEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks