WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Pilzravioli

LECKERE PILZIDEEN

ZUM ARTIKEL >
apfelgirlande

DUFTENDE APFELRINGE

ZUM ARTIKEL >
Moderne Gartendusche

GARTENDUSCHE SELBSTGEBAUT

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Bildschirmfoto 2013-09-26 um 12.30.22 Kopie

SELBST GEMACHTER INGWER-SIRUP

ZUM ARTIKEL >
Regentonne

REGEN / WASSER

ZUM ARTIKEL >
86679_web_R_by_schnorbsi_pixelio.de

APFELWEIN

ZUM ARTIKEL >

HANDWERKEN

GARTENDUSCHE SELBSTGEBAUT

Ihr habt keinen Pool oder Teich, möchtet euch aber nach der Gartenarbeit gern draußen erfrischen? Dann baut euch doch eine Gartendusche!

 

Moderne Gartendusche

 

Ihr braucht:

 

Für die Dusche:

  • Gartendusche
  • Gartenschlauch
  • Wasseranschluss

Für den Duschplatz:

  • 7 runde Granitsteine
  • Kies/Splitt
  • Sand
  • Zierkies
  • Hacke
  • Schaufel
  • Gummihammer

Für den Sichtschutz

  • Schilfrohrmatten
  • Bambusstäbe
  • Tonkinstäbe
  • Einschlaganker
  • Gartendraht

 

Und so funktioniert es:

 

Ihr sucht euch eine geschützte Ecke in eurem Garten. Es wäre gut, wenn sie etwas abschüssig wäre, da das Wasser dann besser abläuft. Dort legt ihr die Granitsteine probehalber aus, um den Radius des Duschplatzes abzumessen und zu markieren

 

Anschließend hebt ihr ein Loch aus, indem ihr die Grassode erst aufhackt und dann die Erde etwa 20 cm tief abtragt. Der Boden des Loches wird dann ordentlich festgeklopft, so dass sich eine feste Ebene bildet.

 

Darauf gebt ihr dann den Kies und Split und verdichtet das Ganze ebenfalls wieder zu einer ebenen Fläche. Achtet dabei darauf, dass das Gefälle bestehen bleibt.

 

Hierauf kommt dann der Sand, in den die Granitplatten eingedreht und mit dem Gummihammer festgeklopft werden. Die Platten sollten ebenerdig abschließen, also konsultiert zwischendurch ruhig mal die Wasserwaage.

 

Der Zierkies wird nun zwischen den Platten verteilt. Er schließt die Löcher und verhindert zudem ein Wegschwemmen des Sandes.

 

Damit habt ihr euren Duschplatz fertig gestellt. Jetzt gilt es die Dusche an der gewünschten Stelle in den Boden zu stecken und den Anschluss an den Gartenschlauch vorzunehmen.

 

Rund um euren Duschplatz schlagt ihr Einschlaganker in einem zuvor festzulegenden und abzumessenden Radius ein. In diese steckt ihr Bambusstangen, die ihr wiederum mit Tonkinstäben verbindet. Hierfür könnt ihr Gartendraht verwenden. Auf diese Weise erschafft ihr eine stabile Konstruktion.

 

An diesem Grundbau bringt ihr nun die Schilfrohrmatten an, die ebenfalls mit Gartendraht an den Bambus gebunden werden.

 

Jetzt steht einem ausgedehnten Duschvergnügen im Garten nichts mehr im Wege und  hier könnt ihr das wichtigste Teil des ganzen Unternehmens bekommen: Die Gartendusche. Falls ihr übrigens lieber Regenwasser für die Dusche verwenden möchtet, werft doch mal einen Blick in unseren Artikel zu Regenzisternen.

 

Text: Sofja Tuch

Bild: Marina Lohrbach – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
flower  in  flower pot in the garden .

BLUMENKÄSTEN BAUEN

ZUM ARTIKEL >
Typisch norddeutsch: leckere Sanddornprodukte, Vitamin C-haltig

SANDDORN SAFT

ZUM ARTIKEL >
Heilerde

HEILERDE

ZUM ARTIKEL >
Schmetterling

SCHMETTERLINGS-GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Apfel Spezial