WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EI, EI, EI

ZUM ARTIKEL >

DEN GARTEN VORBEREITEN

ZUM ARTIKEL >

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >

LICHTMANGEL BEI ZIMMERPFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

URBAN FARMER TIPPS & TRICKS

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN

GERÖSTETER BLUMENKOHL MIT GRANATAPFEL


 

FrankfurterGarten_Blumenkohl1

 

Seit dem 16. Jahrhundert wird der Blumenkohl bei uns kultiviert. Die weißen Röschen enthalten vor allem Kalzium, Phosphor und Vitamin C. Weiß bleiben die Röschen nur, wenn sie vor der direkten Sonne geschützt werden. Daher bindet man auch die Blumenkohlblätter über dem Kohlkopf zusammen. Acht bis zwölf Wochen nach der Aussaat, kann der Blumenkohl geerntet werden. Sind die Röschen fest und dicht anliegend, ist der ideale Zeitpunkt für die Ernte. Bei der Ernte wird der Kohlkopf komplett mit Strunk aus der Erde gezogen. Vor der Zubereitung sollte der ganze Kopf oder die Röschen in kaltes Salzwasser gelegt werden, da sich gerne kleine Tiere darin einnisten.
gerösteter Blumenkohlsalat

  • 1 Blumenkohl
  • Olivenöl
  • eine Hand voll ganze Haselnüsse
  • 1 Granatapfel
  • Zimt
  • Muskat
  • Ahornsirup
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Für einen gerösteten Blumenkohlsalat wird der Kohl zunächst in kleine Röschen zerteilt. Die Röschen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren und für etwa 30 Minuten im Backofen grillen. Die Haselnüsse in einer unbeschichteten Pfanne rösten. Grob hacken und mit Granatapfelkernen und Blumenkohl mischen. Mit Zimt, Muskat und Ahornsirup abschmecken. Petersilie darüber streuen.

 

 

Guten Appetit! Eure URBAN FARMER

 

 

 

Text + Bild: Irene Hardjanegara

 

 

 

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FRUCHTLEDER

ZUM ARTIKEL >

MÜCKEN!

ZUM ARTIKEL >

HERBSTGARTEN

ZUM ARTIKEL >

MARONI AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks