WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
IMG_0027 Kopie

EIS-LATERNE

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Plastik

VERMEIDEN VON PLASTIK

ZUM ARTIKEL >
der Teller wird ausgeschnitten

BIO-KUNSTSTOFF

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / CHUTNEY, SENF & CO

LEMON CURD

Lemon Curd ist eine puddingartige Alternative zu Marmelade aus Zitrone, Eiern, Butter und Zucker. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde Lemon Curd traditionell zu Scones zum Nachmittagstee gereicht. Ausprobieren lohnt sich!

 

Lemon curd

 

 

Zutaten:

 

  • 6 Eigelb
  • 1 Tasse Zucker
  • ½ Tasse frischen Zitronensaft
  • ½ Tasse kalte Butter
  • 1 EL Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone

 

Das Eigelb schlagen bis es eine hellgelbe Farbe annimmt.

 

Zucker und Zitronensaft hinzufügen und bei kleiner Flamme erwärmen. Dabei für 10-15 Minuten stetig umrühren. Hier braucht es Geduld, ansonsten gerinnt das Eigelb!

 

Wenn die Mischung dickflüssig ist und am Holzlöffel kleben bleibt, vom Herd nehmen und durch ein engmaschiges Sieb streichen.

 

Kalte Butter hinzufügen.

 

Zitronensaft hinzufügen und rühren, bis alles gut vermischt ist.

 

In ein Glas umfüllen, FERTIG!

 

 

Lemoncurd ist etwa 2 Wochen haltbar und schmeckt hervorragend auf Brot oder zu Scones, im Kuchen oder zu Eis!

Hier findet ihr schöne Weck-Gläser.

 

 

 

Text: Sofja Tuch

Bild: azurita – Fotolia.com

 

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
man's arm taking a berry from growing branch of ripe blackberry

LECKERES AUS BROMBEEREN

ZUM ARTIKEL >
maronen1 Kopie

MARONENMUS

ZUM ARTIKEL >
Kerne, Brot

KNÄCKEBRÖD

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks