WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

MARONI AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >

FEIGEN

ZUM ARTIKEL >

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

SAISONAL IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >

HAGEBUTTE

ZUM ARTIKEL >

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN

MANGOLD-QUICHE

Im Oktober hat der Mangold Erntezeit. Für alle, die noch nach leckeren Verarbeitungsideen suchen, stellen wir heute ein Rezept für eine Quiche vor.

 

Homemade Italian spinach or Swiss chard frittata - baked spinach omelet

 

Ihr braucht:

  • 800 g Mangold
  • 90 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Pinienkerne
  • 180 g Mehl
  • 50 g Ricotta
  • 50 g Schafskäse
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1  Ei
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Wasser

 

Am Anfang steht der Teig. Dazu knetet ihr Butter und Mehl mit einer Prise Salz und 3 EL Wasser zu einem weichen Teig. Diesen lasst ihr nun eine halbe Stunde zugedeckt ruhen.

 

Während der Teig ruht, könnt ihr euch dem Mangold zuwenden. Zu Beginn werden die Mangoldblätter vom Kopf getrennt und gewaschen. Anschließend dürft ihr sie blanchieren. Kleiner Tipp am Rande: Blanchieren in heißem Dampf erhält die Vitamine und Mineralstoffe deutlich besser als Blanchieren in kochendem Wasser!

 

Wenn ihr die Blätter ausgedrückt habt, schneidet ihr sie in Streifen – die Stengel könnt ihr dabei ruhig mitverwenden.

 

Zudem müssen die Knoblauchzehe gehackt und die Pinienkerne zerkleinert werden.

 

Inzwischen sollte euer Teig genug geruht haben, so dass ihr ihn in einer gefetteten Springform auslegen könnt. Anschließend muss er mit einer Gabel an mehreren Stellen eingestochen werden und kommt dann für 15 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen.

 

Diese Zeit könnt ihr nutzen, um den Knoblauch in 2 EL Olivenöl anzudünsten, zu dem ihr dann den Mangold gebt. Der Mangold wird unter stetiger Bewegung gebraten, bis sich keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne befindet, woraufhin ihr die Pfanne vom Herd nehmen könnt.

 

Dem Mangold fügt ihr nun Ricotta, Parmesan, zerkrümelten Schafskäse, Ei und Pinienkerne hinzu. Alles gut mischen, nach Geschmack würzen und auf den vorgebackenen Boden umfüllen.

 

Die Quiche geht nun für weitere 40 Minuten in den Ofen, bis sie eine schöne goldene Farbe angenommen hat und vollständig durchgebacken ist.

 

Fleischfreunde können die Quiche übrigens mit Schinkenwürfeln versehen – das passt sehr gut zusammen.

 

Wir wünschen guten Appetit.

 

Text: Sofja Tuch

Bild: kuvona – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

MAIBOWLE

ZUM ARTIKEL >

MÖHRENKUCHEN

ZUM ARTIKEL >

GRÜNE GRÜTZE

ZUM ARTIKEL >

GIERSCH-REZEPTE

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks