WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >

Papier schöpfen aus Altpapier

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

ANANASERDBEERE

ZUM ARTIKEL >

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / BACKWAREN

MÖHRENKUCHEN

Ostern steht vor der Tür. Falls ihr auf eurer Kuchentafel einen klassischen Möhrenkuchen servieren wollt, haben wir ein Rezept für euch.

 

Möhrenkuchen

 

Ihr braucht:

 

Für den Teig:

  • 375 g geriebene Möhren
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 250 ml Öl
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Mandeln

 

Für die Glasur:

  • 300 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

 

Als erstes vermixt ihr Eier, Zucker, Öl und Zimt. Dazu gebt ihr die geriebenen Möhren und die gemahlenen Mandeln. In einer zusätzlichen Schüssel vermischt ihr das Mehl und das Backpulver und siebt diese Mischung anschließend unter die bereits bestehende Masse.

 

Den Teig gebt ihr in eine gefettete Springform und in den auf 200°C vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze, 180°C Umluft). Nach ca. 40 Minuten sollte der Kuchen fertig sein und kann auskühlen.

 

Währenddessen könnt ihr die Glasur vorbereiten. Dazu vermischt ihr alle oben angegebenen Zutaten. Am Besten lasst ihr den Puder- und Vanillezucker vorsichtig in den Frischkäse einrieseln, damit sich keine Klumpen bilden.

 

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, tragt ihr die Glasur auf und könnt den Kuchen dann noch mit Marzipankarotten dekorieren. Diese bekommt ihr beispielsweise hier.

 

Guten Appetit!

 

Weitere Backideen rund um Ostern könnt ihr in 100 Rezepte Ostern nachlesen.

 

Text: Sofja Tuch

Bild: kristina rütten – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

QUINOA

ZUM ARTIKEL >

BUCHECKERN

ZUM ARTIKEL >

DIY VOGELFUTTER

ZUM ARTIKEL >

WURZELGEMÜSE AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks