WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >

Papier schöpfen aus Altpapier

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

ANANASERDBEERE

ZUM ARTIKEL >

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / BACKWAREN / ESSEN / TRINKEN

PFLAUMENKUCHEN

Nichts ist so lecker, wie ein schöner Hefekuchen mit Pflaumen. Deshalb heute ein Rezept von uns für euch. Lasst es euch schmecken.

 

Pflaumenkuchen

 

Das braucht ihr:

 

  • 100 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Ei
  • 150 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 kg Pflaumen

 

Ihr gebt die Butter zusammen mit Mehl, Ei, einer Prise Salz und 100 g des Zuckers in eine Schüssel.

 

Dann erwärmt ihr die Milch in einem Topf – wichtig ist, dass sie nur lauwarm wird, bitte nicht kochen. Darin löst ihr die Hefe auf.

 

Wenn die Hefe vollständig gelöst ist, gebt ihr die Milch mit in die Rührschüssel und knetet alles gut durch, bis ihr einen glatten Teig habt. Den lasst ihr an einem warmen Ort etwa 40 Minuten gehen.

 

In der Zeit könnt ihr die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Die Pflaumenhälften werden jeweils an einer Spitze eingeschnitten.

 

Wenn der Teig ausreichend gegangen ist, knetet ihr ihn ein weiteres Mal gut durch – achtet darauf, dass ihr ausreichend Mehl an den Händen habt – und legt ihn auf einem gefetteten und bemehlten Backblech aus. Dann darf er weitere 20 Minuten gehen.

 

Anschließend legt ihr die Pflaumen dicht an dicht auf den Teig, wobei die Einschnitte nach oben schauen und bestreut alles mit dem restlichen Zucker.

 

Jetzt kommt der Kuchen in den vorgeheizten Ofen (E-Herd mit Ober- und Unterhitze: 175°C/Umluft: 150°C) und muss ungefähr 30 Minuten backen.

 

Und dann heißt es: Guten Appetit!

 

In einem früheren Artikel könnt ihr weitere Rezeptideen rund um Pflaume finden.

 

Text: Sofja Tuch

Bild: HLPhoto – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

GIERSCH-REZEPTE

ZUM ARTIKEL >

WASSERMELONE MIT FETA UND MINZE

ZUM ARTIKEL >

QUINOA

ZUM ARTIKEL >

KETCHUP AUS WEISSDORNBEEREN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks