WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Maibowle

MAIBOWLE

ZUM ARTIKEL >
Isolated 3d render ecological footprint symbol with white background

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / ESSEN / TRINKEN / SÜSSWAREN

VEGANE PLÄTZCHEN

Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen veganen Lebensstil. Ob ihr nun dazugehört oder einfach sicher gehen möchtet, dass es allen schmeckt – wir haben zwei Plätzchenklassiker in veganer Form für euch!

 

102456_web_R_K_B_by_Elisabeth ?atzal_pixelio.de

 

Wer sich vegan ernährt, also weder Tiere noch tierische Produkte zu seinen Lebensmitteln zählt, muss in der Weihnachtszeit nicht auf Kokosmakronen oder Vanillekipferl verzichten. Ei lässt sich wunderbar durch Sojamehl oder Soja-Joghurt ersetzen, denn Soja hat die Eigenschaft, den Teig zu binden. Butter lässt sich durch Margarine oder ein aromatisches Öl, z.B. Walnussöl, ersetzen, und statt mit Milch kann man mit Soja-, Hafer- oder Mandelmilch backen.

 

Hier kommen die zwei Rezeptklassiker, ohne die Weihnachten nicht dasselbe ist:

 

VEGANE KOKOSMAKRONEN

  • 200 g Kokosraspeln
  • 150 g Rohrzucker
  • 3 EL Sojamehl
  • 
1 EL Öl
  • 7 EL warmes Wasser
  • 
eine Prise Salz
  • Gewürze: Ingwer, Zimt, Kardamon, Minze, Zitrone

 

Zubereitung

  1. Zucker, Kokosraspeln und Gewürze mischen.
  2. 
Sojamehl mit Wasser und Öl zu einer zähflüssigen Masse verrühren.
  3. 
Alle Zutaten kräftig vermengen.
  4. Aus der Teigmasse kleine Kugeln formen und diese
  5. 
bei 160° etwa 15-20 Minuten backen.

 

 

VEGANE VANILLEKIPFERL

  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 175 g kalte Margarine
  • 100 gemahlene Mandeln
  • 60 g Soja-Joghurt (es müssen 2 Eigelb ersetzt werden)
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestreuen

 

Zubereitung:

  1. Mehl und eine Prise Salz in einer großen Schüssel vermengen.
  2. Die Margerine in Stücke schneiden und in das Mehl einkneten.
  3. Die Vanille herauskratzen und mit Zucker, gemahlenen Mandeln und Soja-Joghurt dem Mehl hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Am besten mit den Händen kneten. Dabei möglichst kalte Hände haben und zügig arbeiten.
  4. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und jeweils eine Rolle daraus formen. In Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank für mindestens zwei Stunden ruhen lassen.
  5. Den Ofen auf 160° C vorheizen.
  6. Jede Teigrolle in 35 Scheiben teilen.
  7. Jeweils eine Scheibe zu einem Kipferl formen.
  8. Die fertigen Kipferl noch einmal für eine Stunde kühlen, z.B. auf dem Balkon.
  9. Für etwa 20 Minuten bei 160° C backen.
  10. Solange sie noch warm sind mit Puderzucker bestreuen.
  11. Die Vanillekipferl sind in einer Keksdose etwa drei Wochen haltbar.

 

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

 

Text: Sofja Tuch

Bild: Elisabeth ?atzal  / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
607747_web_R_K_B_by_Henrik Gerold Vogel_pixelio.de

GRAUBROT

ZUM ARTIKEL >
Ostern

VEGANE OSTERREZEPTE

ZUM ARTIKEL >
Leberwurstkekse

LEBERWURSTKEKSE

ZUM ARTIKEL >
kleines Mädchen mit Kinderpunsch draußen

KINDER-PUNSCH

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks