WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Wooden terrace surrounded by greenery

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >
Fresh grapefruit on black stone

GRAPEFRUIT-SMOOTHIE

ZUM ARTIKEL >
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / ESSEN / TRINKEN / SÜSSWAREN

EISZAUBER – FRUCHTEIS SELBSTGEMACHT

Es wird heiß – da braucht es zwischendurch mal eine leckere Abkühlung.

 

Fruit ice cream in bowl on wooden table close-up

 

Als erstes braucht ihr natürlich die Früchte, die können sowohl frisch als auch gefroren sein. Frisches Obst muss gewaschen, in kleine Stücke geschnitten, angefroren und dann püriert werden. Solltet ihr euch gleich für gefrorene Früchte entschieden haben, müssen diese etwas angetaut und dann ebenfalls püriert werden. Je nach Geschmack süßt ihr die Masse dann mit Honig oder Zucker. Wenn ihr einen Schuss Milch hinzugebt, wird das Eis cremiger. Alternativ könnt ihr auch etwas Sahne unterheben. Jedoch müsst ihr dabei darauf achten, dass ihr nicht zu viel Milch bzw. Sahne dazu gebt, weil das Eis sonst zu weich wird. Wie viel man letztlich nimmt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks – da müsst ihr mal rumprobieren. In der Regel sollte das Eis nach vier Stunden im Tiefkühlfach durchgefroren sein.

 

Soweit zum Grundrezept. Für welche Früchte ihr euch entscheidet, bleibt völlig euch überlassen. Unsere Empfehlung derzeit ist Meloneneis aus Wassermelonen. Das erfrischt besonders gut. Ihr könnt natürlich auch mehrere Früchte mixen – ganz nach Wunsch. Hier bietet sich beispielsweise ein Mix aus Mango, Ananas und Orangen an. Ihr könnt übrigens dem Püree auch ganze Fruchtstücke hinzufügen.

 

fruit popsicles

 

Eine schöne Ergänzung zum Fruchteis ist Joghurt, den ihr auch mit einfrieren könnt. Hierzu braucht ihr allerdings den Diamant Eiszauber für Joghurt, den ihr im Backregal im Supermarkt finden könnt. Ihr vermischt 300 g Naturjoghurt mit einer Packung eben diesen Eiszaubers und fügt dem Ganzen etwa 100 g Früchte hinzu. Durch den Joghurt braucht das Eis länger um hart zu werden. Fünf bis sechs Stunden im Tiefkühler dürften allerdings reichen. Wenn ihr den Joghurt gern selber machen wollt, schaut doch mal hier in unseren dazugehörigen Artikel.

 

Zum Einfrieren könnt ihr entweder kleine gefrierfachgeeignete Förmchen nehmen oder ihr besorgt euch Stieleisformer mit denen ihr Eis am Stiel produzieren könnt. Letztere haben den Vorteil, dass es nichts macht, wenn das Eis mal etwas weniger cremig wird. Tolle Ideen und Rezepte zum Eis am Stiel könnt ihr in diesem Buch finden: Ice-Pops: Eisgenuss mit Sti(e)l. Und für weitere sommerliche Ideen, werft doch mal einen Blick auf unser Sommerspecial.

 

Text: Nicole Kubitza

Bilder: Africa Studio – fotolia.com; sarsmis – fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Collie

ÜBER HITZE BEI HUNDEN & CO.

ZUM ARTIKEL >
Torte mit Beeren

EISTORTE

ZUM ARTIKEL >
Scoops of white ice cream

EIS, EIS, BABY!

ZUM ARTIKEL >
Citrus lemonade

ZITRONEN-BASILIKUM-LIMONADE

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks