WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >

LAND UNTER IN GARTEN UND BALKON

ZUM ARTIKEL >

Papier schöpfen aus Altpapier

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

ANANASERDBEERE

ZUM ARTIKEL >

URLAUB + PFLANZEN

ZUM ARTIKEL >

NISTKÄSTEN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN

MARONENMUS

Eine unglaubliche Köstlichkeit ist Maronenmus. Vor allem in Italien und Frankreich als Brotaufstrich beliebt, ist ungesüßtes Maronenmus auch eine klassische Beilage zu Fleischgerichten.

 

maronen1 Kopie

 

Maronen enthalten – wie auch andere Nüsse – hochwertiges Eiweiß und viele ungesättigte Fettsäuren. Sie sind wahre Powerpakete.

 

Für das Maronenmus benötigen wir:

  • 1 kg Maronen
  • 700 g Rohrzucker oder Honig
  • 1 Vanilleschote
  • Wasser
  • Salz

 

Zubereitung:

  1. Zunächst die Maronen für etwa eine Stunde wässern. Bei dieser Gelegenheit die wurmstichigen Maronen aussortieren, denn diese schwimmen an der Oberfläche.
  2. Die Maronen nun an der flachen Seite kreuzweise einritzen und in kochendem Wasser 7-8 Minuten blanchieren. Die Maronen portionsweise herausnehmen, schälen und auch die Innenhaut entfernen. Das geht am besten, solange sie noch warm sind.
  3. Die geschälten Maronen in einen großen Topf mit Wasser geben, so dass die Maronen gerade noch mit Wasser bedeckt sind. Erneut kochen bis sich die Maronen leicht zerdrücken lassen. Die Maronen zu einem feinen Mus pürieren und danach durch ein Sieb streichen.
  4. Den Zucker oder Honig mit etwa 100-150 ml Wasser aufkochen. Das Vanillemark herauskratzen und unter Rühren zum Maronenpüree hinzufügen.
  5. Weitere 15-20 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.
  6. In vorbereitete Gläser füllen und verschließen.
  7. Hier findet ihr schöne Weck-Gläser.

 

Unser Wochenend-Tipp: Dazu selbst gebackene Milchbrötchen!

 

 

Wie man perfekt Maronen röstet oder wunderbares Kastanienmehl und Castagnaccio macht.

 

 

Text und Bild: Sofja Tuch

 

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

FRUCHTLEDER

ZUM ARTIKEL >

HAGEBUTTE

ZUM ARTIKEL >

LEMON CURD

ZUM ARTIKEL >

ERDBEER-RHABARBER-MARMELADE

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks