WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Herbstgarten

DER GARTEN IM NOVEMBER

ZUM ARTIKEL >
481384_web_R_K_B_by_Uli Carthäuser_pixelio.de

HERBSTLAUB

ZUM ARTIKEL >
Teekunde

KLEINE TEEKUNDE

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Herbstgarten

DER GARTEN IM NOVEMBER

ZUM ARTIKEL >
Vitamin D

VITAMIN D

ZUM ARTIKEL >
Hausmittel trockene Haut

HAUSMITTEL GEGEN TROCKENE HAUT

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

Pflanzliche Pflanzschutzmittel

Gerade bei Zimmerpflanzen aber auch in unserem Garten wollen wir möglichst auf synthetische Pflanzenschutzmittel verzichten.

 

grosses Blattlaus-Treffen

 

Wir können uns einfach nicht vorstellen, dass diese nicht auch gesundheitsschädliche Wirkungen bei Menschen haben. Im Prinzip kann sich die Natur selber schützen und wehren, also probieren wir einige Alternativen aus. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Jauchen, Kaltwasserauszügen, Brühen und Tee.

 

Für eine Jauche, z.B. eine Brennnesseljauche, wird der Brennnessel drei Tage lang abgedeckt in Wasser eingelegt bis er vergärt.

 

Bei einem Kaltwasserauszug werden zerkleinerte, frische Kräuter oder getrocknete Kräuter in möglichst Regenwasser für 24 Stunden eingeweicht und gefiltert bevor die Gärung einsetzt.

 

Für eine Brühe werden zerkleinerte, frische Kräuter oder getrocknete Kräuter, die 24 Stunden in kalten Wasser eingeweicht waren, für 15-25 Minuten leicht gesiedet.

 

Tee wird aus frischen oder getrockneten Kräutern hergestellt, indem diese mit kochendem Wasser übergossen werden und 15-20 Minuten ziehen lässt.

 

 

ANWENDUNGEN:

 

 

Basilikum
Tee: 2 Teelöffel auf ¼ l Wasser
unverdünnt spritzen
- gegen Spinnmilben und weiße Fliege.
Löwenzahn
frisches Kraut März – Mai, 1,5 – 2 kg auf 10 l Wasser
Jauche: unverdünnt, Pflanzenstärkung, Düngung
Tee: 150 – 200 g getrocknete Blüten, Blätter, Wurzeln auf 10 l Wasser, einige Stunden stehen lassen,
abgießen
- zur Verbesserung der Früchte z. B. Obstbäume, Beerensträucher, Erdbeeren, Tomaten im
Frühjahr
Majoran
Tee: 100 g frisches Kraut auf 1 l Wasser,
1 : 3 verdünnt
- auf Ameisenstraßen und –nester
Oregano
Tee: 100 g frisches Kraut auf 1 l Wasser,
1 : 3 verdünnt
- gegen Schildläuse
Salbei
Tee: 10 g Blätter auf 1 l Wasser,
1 : 3 verdünnt
- gegen Erdraupen, zum Angießen von Jungpflanzen

 

 

Schafgarbe
20 g getrocknetes Kraut in 10 l Wasser
Kaltwasserauszug: 24 Stunden einweichen
- ausgepressten Extrakt 1 : 10 verdünnt vorbeugend bei Pilzerkrankungen
Thymian
Tee: 100 g frisches Kraut auf 1 l Wasser,
1: 3 verdünnt
- gegen Erdraupen und Ameisen

 

 

 

Gutes Gelingen!

Schaut auch in unseren Artikel gegen Blattläuse oder gegen Schnecken.

 

 

 

Text: Sofja Tuch

Bild: Michael Tieck – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
IMG_3296

SCHAFGARBE

ZUM ARTIKEL >
433247_web_R_K_B_by_Olga Meier-Sander_pixelio.de

KNOBLAUCH-INGWER-TEE

ZUM ARTIKEL >
617130_web_R_by_Margit Völtz_pixelio.de

Unser X-Mas Special!

ZUM ARTIKEL >
Ingwer

INGWER

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks