WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS

MARONI AUS DEM OFEN

ZUM ARTIKEL >

FEIGEN

ZUM ARTIKEL >

EINWECKEN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER

SAISONAL IM OKTOBER

ZUM ARTIKEL >

HAGEBUTTE

ZUM ARTIKEL >

BALKONPFLANZEN RICHTIG ÜBERWINTERN

ZUM ARTIKEL >

ESSEN / TRINKEN / BACKWAREN

DRESDNER CHRISTSTOLLEN

Wie auch Lebkuchen muss selbstgebackener Christstollen mindestens ein paar Tage ruhen, damit die Gewürze schön durch den Teig ziehen. 

 

 

Ursprünglich war der Christstollen, damals noch Christbrot genannt, ein klösterliches Fastengebäck aus Mehl, Hefe und Wasser. Die Tradition, einen Stollen zur Adventszeit zu backen, existiert schon seit dem 14. Jahrhundert.

Einen Christstollen zu backen, ist die Königsdisziplin beim Weihnachtsbacken. Wir stellen euch hier einen klassischen Dresdner Christstollen vor:

 

Was ihr braucht:

Früchte und Nüsse:

  • 400-500g Rosinen (die Rosinen mindestens 1 Tag vorher in Rum einweichen)
  • 150g Zitronat
  • 150g Orangeat
  • 150g gehackte Haselnüsse
  • 150g gehackte Mandeln

für den Vorteig:

  • 500g Mehl
  • 12g Hefe
  • 250ml lauwarme Milch

weiter Zutaten:

  • 125g Honig
  • 150g Marzipanmasse

  • 1 Prise Salz
  • 
400g weiche Butter
  • je 1/2 Löffel Muskat und Kardamon
  • 
reichlich Puderzucker für den Zuckermantel
  • 
1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale, unbehandelt
  • 1 Teelöffel abgeriebene Orangenschale, unbehandelt
  • 1/4 Teelöffel Nelken, gemahlen
  • 
2 Teelöffel  Zimt

Die frische Hefe mit ein bisschen lauwarmen Wasser und Zucker ansetzen. danach mit Mehl, lauwarmer Milch und Butter zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Den Hefeteig zugedeckt etwa 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach nochmals durchkneten und die Früchte und Nüsse untermischen. Jetzt den Teig aufteilen, je nachdem wie groß die Stollen am Ende werden sollen. Die Stücke zu Kugeln formen, mit einem Tuch abdecken und weitere 10 Minuten gehen lassen.

Jetzt den Teig in eine Stollenform geben. Falls keine Form vorhanden ist, den Teig leicht ausrollen und ein Drittel einschlagen.

Den Ofen vorheizen und die Stollen je nach Größe etwa 50 Minuten backen.

Nach dem Backen den Christstollen abkühlen lassen, mit Butter bestreichen und eine dicke Schicht Puderzucker darüberstreuen.

Den fertigen Christstollen in einer Dose aufbewahren und mindestens 3 Tage ruhen lassen. Besser sind 1-2 Wochen, dann ist er aber auch wirklich köstlich.

 

 

Eine Christstollenform findet ihr hier. Schaut auch in unser xmas-special!

 

 

Autor: Irene Hardjanegara
Bild: Marianne J. / pixelio.de

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

MÜSLI-RIEGEL SELBER GEMACHT

ZUM ARTIKEL >

ORANGEN TROCKNEN

ZUM ARTIKEL >

100% ROGGENBROT

ZUM ARTIKEL >

FRANKFURTER BETHMÄNNCHEN

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks