WER ODER WAS IST EIN URBAN FARMER?

EINKAUFSTIPPS
Smoothie mit Beeren

FRUCHT-SMOOTHIES

ZUM ARTIKEL >
Kartoffelchips

KARTOFFELCHIPS SELBER MACHEN

ZUM ARTIKEL >
Tomatenpflanze - tomato plant 29

PIKIEREN

ZUM ARTIKEL >
MEHR URBAN FARMER
Spargelfeld nach der Ernte

SPARGEL IM GARTEN

ZUM ARTIKEL >
Maibowle

MAIBOWLE

ZUM ARTIKEL >
Isolated 3d render ecological footprint symbol with white background

ÖKOLOGISCHER FUSSABDRUCK

ZUM ARTIKEL >

GÄRTNERN

PIMPINELLE, BIBERNELLE, PIMPERNELLE

Die zu den Rosengewächsen gehörende Pimpinelle ist auch als Bibernelle oder Pimpernelle bekannt. Die Pimpinelle hat einen fein nussigen Geschmack und verfeinert Eier- und Quarkspeisen, Salate und vieles mehr und dennoch ist sie auf dem Markt eher selten zu finden.

 

Pimpinelle

 

Es lohnt sich also die eigene Aussaat von Pimpinelle, die bereits im März und April angesetzt werden kann.Die Pimpinelle bevorzugt sonnige, warme Plätze, gedeiht jedoch auch im Halbschatten. Empfohlen werden 20 Samen pro laufenden Meter in 2 cm Tiefe in einem Reihenabstand von etwa 20-30 cm. Natürlich wird auch hier Anzuchterde verwendet und nachdem die ersten Laubblätter nach den Keimblättern gewachsen sind, müssen auch hier die kleinen Pflanzen pikiert werden.

 

Geerntet werden nur die jungen, zarten Blätter der Pimpinelle, da die älteren Blätter zu viele Gerbstoffe enthalten. Das Besondere an der Pimpinelle ist ihre Winterhärte, denn bis in den Winter bleiben die Blätter grün, von daher kann sie fast das ganze Jahr über geerntet werden.

 

Bei der Verarbeitung ist zu beachten, dass Pimpinelle immer erst den fertigen Speisen zugefügt werden sollte. Wird sie mitgekocht, verliert sie ihr frisches Aroma.

 

Die Pimpinelle ist auch als Heilpflanze bekannt. Ein Tee aus frischen Blättern aufgebrüht hilft bei Dünndarmentzündungen, Leber- und Gallenbeschwerden und Zahnfleischentzündungen. Bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum hilft ein aus der Pimpinellenwurzel gekochter Sud zum Spülen und Gurgeln. Dazu werden etwa 60 gr Pimpinellenwurzel mit einem Liter Wasser kurz aufgekocht. Anschließend läßt man den Wurzelsud 30 Minuten ziehen und filtriert ihn.

 

 

Mehr über Kräuter erfahrt ihr hier: Borretsch, Kerbel, Sauerampfer, Löwenzahn

 

 

 

 

Autor: Sofja Tuch

Bild: Simone Andress – Fotolia.com

Share

Kommentar an die Redaktion von URBAN FARMER verfassen:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
dünger

BIO-DÜNGER SELBST MACHEN

ZUM ARTIKEL >
462875_web_R_K_B_by_Joujou_pixelio.de

KERBEL

ZUM ARTIKEL >
370941_web_R_by_w.r.wagner_pixelio.de

ALLES ÜBER WIRSING

ZUM ARTIKEL >
essig_by_knipseline_pixelio.de

ESSIG ALS HEILMITTEL

ZUM ARTIKEL >
Tipps und Tricks